Das erste Date Teil 1 (Nur für Frauen)

Das erste Date Teil 1 (Nur für Frauen)

Wir verabreden uns zu einem Montag morgen gegen 9.30 Uhr in einer kleinen, dunklen Seitengasse.
Montag morgen, du wachst auf, ziehst dir etwas an und frühstückst, du denkst dabei die ganze Zeit an unser bevorstehendes treffen. Es vergeht kaum eine Sekunde in der du dich wirklich konzentrieren kannst. Immer wieder diese Gedanken: „geh ich zum Treffen oder kneife ich mal wieder…?“ Kurz darauf ist es so weit, du verziehst dich ins Bad um dich fertig zu machen. kurz unter die Dusche, dabei lässt du dir ein bisschen das heiße Wasser auf deine erogenen Zonen plätschern, du kommst ein bisschen zur ruhe und entspannst dich langsam. Immer wieder und immer häufiger kommt dir der Gedanke „ja ich gehe da jetzt hin und lasse mich verführen“. Jeder dieser Gedanken dankt dir dein Körper mit einem wohligen Schauer, der durch deinen gesamten Körper fährt. Nach einiger Zeit, bist du fertig mit duschen und stehst nun vor deinem Kleiderschrank… „Was zieh ich bloß an“ sind deine Gedanken. Du entscheidest dich für deinen blau-transparenten Latex-BH, ein dunkelblaues Top mit leichtem V-Ausschnitt und einen schwarzen, knielangen Rock ohne Slip. Angezogen betrachtest du dich im Spiegel und stellst fest, dass du nicht mehr viel Zeit hast zum vereinbarten Treffpunkt zu gelangen. Du ziehst dir deine Jacke über und gehst los. Bei jedem, der dir entgegen kommt, denkst du, „Hauptsache der sieht nicht, dass ich kein Höschen an hab“. Dann bist du endlich am Treffpunkt angekommen, du schaust dich um, niemand zu sehen.
Da kommt ein Auto auf dich zu und hält neben dir an. Ohne zu zögern steigst du ein, ohne wirklich zu wissen, dass es auch wirklich dein Date ist. erst nachdem du dich angeschnallt hast, fragst du mich ob wir verabredet sind. Noch bevor ich dir antworte, fahren wir bereits aber du hast Glück, du bist in das richtige Auto eingestiegen… „Puhh, dass hätte auch schief gehen können“, denkst du dir. Wir unterhalten uns ein bisschen, erstmal über ein paar belanglose dinge dann frage ich dich ob du dich auch frisch für mich rasiert hast. Ohne zu zögern und ohne ein Ton zu sagen, ziehst du deinen Rock hoch, zum Vorschein kommt deine gründlich rasierte und schon leicht feuchte Muschi. Dein Anblick gefällt mir, ich kann kaum meine Augen von deinem Intimbereich nehmen und du denkst auch nicht dran, deinen Rock wieder runter zu ziehen, viel zu sehr genießt du die gierigen Blicke auf deiner Scham. nach ein paar Minuten Autofahrt, sind wir in einem kleinen Waldstück angekommen. Jetzt begrüße ich dich erstmal mit einer Umarmung und einem flüchtigen Kuss. Dabei streichel ich dir sanft über deine Oberschenkel, was du mit einem wohligen Durchatmen quittierst. Direkt nach der Begrüßung lege ich dir ein Halsband um, steige aus und öffne dir höflich die Tür. Ich lasse dich aussteigen und lege dir eine leine an, nach der Leine folgen Handschellen, mit denen ich deine Hände auf den rücken fessele. Nun geht es los, quer Feld ein durch den Wald, nach ein paar hundert Metern kommen wir zu einer kleinen sonnigen Lichtung. Hier binde ich die leine an einen Baum. Dann schlage ich unser Lager auf, breite die Decke aus und lege meine Tasche neben die Decke. Kurz danach bekommst du erstmal meine volle Aufmerksamkeit, ich komme zu dir rüber, lege meine Hände auf deine Hüften und fahre unter deinem Top um dich herum und hange an dich sanft zu küssen und zu streicheln. meine Hände wandern so geschickt um dich rum, dass dein Top immer weiter nach oben rutscht, bis langsam der Latex-BH sichtbar wird. Von diesem lasse ich mich erstmal ablenken und streichel sanft über deine Latex überzogenen Brüste, dann ziehe ich dir dein Top über den Kopf. fasziniert von deinem BH fange ich an deine Nippel durch das Latex ein wenig zu saugen und zu liebkosen. Dabei fahre ich mit einer hand von oben in deinen Rock und finde eine gut rasierte und leicht feuchte Muschi vor. Schon meine erste Berührung lässt dir einen Schauer über den rücken laufen. Dann ziehe ich die hand wieder zurück und lasse dabei deinen rock zu Boden gleiten. Ich lege den Rock ordentlich zur Seite, stelle mich wieder neben dich und drücke dich vorsichtig runter auf deine knie, ich öffne meinen Reißverschluss und stecke dir mein kleinen Freund ohne Vorwarnung in deinen süßen Mund. Ohne Aufforderung fängst du sofort an, kräftig zu saugen… Ich genieße deine Behandlung sehr und würde am liebsten den ganzen tag so stehen. ich öffne deine Handschellen und lege dich auf die ausgebreitete Decke, dabei ziehe ich dir nun auch das Oberteil komplett aus. Jetzt liegst du da, nix an außer dem Latex-BH und der ist auch noch so durchsichtig, dass man auch ohne ihn nicht mehr sehen würde. Ich setze mich neben dich und ziehe dich mit dem Oberköper quer über meine Beine. ich streichel dir über deine zarten rücken und dein hübschen Po. Ganz entspannt liegst du nun auf mir. Ich sage zu dir: „Jetzt bekommst du erstmal deine Strafe für deine frechen Bemerkungen in den E-Mails“. Dann höre ich auf zu streicheln und haue leicht auf deinen strammen Po, immer wieder trifft meine Hand fast streichelnd deinen Po. zwischendurch streichele ich ihn und fahre dabei mit meinen fingern immer weiter Richtung deines Lustzentrums, streife wie ausersehen deine Schamlippen und dringe leicht dazwischen. Zwischendurch trifft dich immer mal wieder ein sanfter Schlag auf deinen Po… Ich ziehe deine Beine etwas auseinander und streichel nun mit zwei fingern über deine Schamlippen, dann hebe ich meine Finger und haue dir vorsichtig auf deine Muschi. du bekommst jetzt immer wieder und etwas stärker werdend leichte Schläge auf deine Muschi, die nun anfängt unter der Behandlung immer feuchter zu werden. mit meiner linken Hand hole ich ein kleinen Dildo aus der Tasche, nehme ihn in die rechte hand und ohne Vorwarnung schiebe ich dir den Dildo tief in deine Muschi, was du dir wieder nur mit einem tiefen durchatmen anmerken lässt. mit meinen fingern haue ich jetzt sanft auf den Dildo, der sich dadurch sehr ruckartig in dir bewegt. Langsam steigt mir der duft deiner feuchten Muschi in die Nase, den ich genießend einsauge. Kurz darauf schiebe ich dich von meinen Beinen runter und rolle dich auf den Rücken, der Dildo steckt noch tief in dir und schaut nur noch ein ganz kleines Stücken aus dir raus. Ich stehe auf, schnappe mir ein paar seile und binde dich als X liegend an den umstehenden Bäumen fest. Jetzt bekommst du noch eine Augenbinde und Kopfhörer. Da liegst du nun gefesselt, einen Dildo tief in deiner Muschi, mit verbundenen Augen und du hörst auch nicht mehr viel. Dann setze ich mich auf deinen Oberkörper und stecke dir wieder meinen inzwischen Stein harten kleinen Freund in deinen warmen, feuchten Mund. Ohne zu zögern fängst du sofort an ihn mit deiner Zunge zu umspielen und an ihm zu saugen. Nach ein paar Minuten entziehe ich dir meinen kleinen Freund aus deinem Mund und steige von dir ab. Ich knie mich neben dich und gebe dir einen kleinen Kuss auf den Mund und wandere dann küssend deinen Hals hinab, küsse mich zwischen deinen Brüsten weiter nach unten zu deinem Bauchnabel, den ich mit meiner Nasenspitze ein paar mal umrunde. Dann setzte ich meine Küsschentour nach unten weiter fort, auf deinem Schamhügel angekommen halte ich einen Moment an und genieße deinen herrlichen Duft der aus deiner Körpermitte aufsteigt, nach ein paar tiefen Atmenzügen durch meine Nase küsse ich sanft über deine Schamlippen, als ich jeden Millimeter deiner Schamlippen mit Küsschen überseht habe, fange ich an mit meiner Zungenspitze die Innenseite deiner Lippen zu erkunden, ganz sanft und zärtlich fahre ich die eine Lippe hinauf und die andere wieder runter. Nach meiner Erkundung fange ich an, an deine Lippen im meinen Mund zu saugen und leicht hinein zu beißen. Ich ziehe nun erstmal den Dildo, der immer noch in dir steckt, vorsichtig aus dir raus. Als er deine nasse Muschi verlässt, folgt ihm ein kleiner Schwall deines Liebessaftes, den ich sofort versuche mit meiner Zunge aufzufangen. Den Dildo drücke ich dir nun gegen deinen Mund, den du bereitwillig öffnest und dem kleinen Freudenspender Einlass gewährst. Kaum ist er in deinem Mund, fange ich auch schon an dich richtig zu lecken, immer darauf bedacht, dass ich deinem kleinen Kitzler nicht zu nah komme und ihn erstmal komplett außen vor lasse. Während meine Zunge dein Feuchtgebiet erforscht, sucht mein Zeigefinger den weg in deine Muschi. Mit dem Finger mache ich mich nun auf die Suche nach einer Stelle bei der du besonders gut reagierst um sie immer und immer wieder zu umspielen. Jetzt ist es so weit, meine Zunge trifft das erste mal direkt auf deinen kleinen Kitzler, du ziehst die Luft scharf in dich rein und ich merke, dass es dir wohl sehr gefällt was ich da gerade mit dir anstelle. Jetzt lecke ich immer wieder über deinen Liebesknopf und dabei windet sich mein Finger tief in deinem inneren. Du fängst an dein Becken in meinem Rhythmus zu bewegen und mit ihm zu kreisen. Immer näher bringt dich meine Behandlung an den Rand deiner Explosion. Nun beginne ich damit deine kleine Liebesperle in meinen Mund zu saugen, immer kräftiger sauge und nuckele ich an ihm und beiße auch sanft mit meinen Schneidezähnen hinein. In der Zwischenzeit habe ich noch einen zweiten Finger in deiner Muschi versenkt und massiere nun deinen G-Punkt. Ich merke, dass du ganz kurz vor deinem erlösenden Höhepunkt stehst und werde nun etwas langsamer um dich nicht direkt über diese schwelle zu deinem Orgasmus zu lassen. Immer langsamer und sanfter werden meine Saug und Leckbewegungen an deinem Kitzler und auch meine Finger halten dich ein wenig zurück. Du fängst langsam an zu jammern und brummelst etwas unverständliches in deinen Dildo, der immer noch in deinem Mund steckt. Jetzt wechsele ich mich immer ab, mal bewege ich meine Finger fordernd und intensiv und mal setze ich meinen Mund ein um dich wieder Richtung Orgasmus zu bringen, inzwischen drückst du mir dein Becken richtig entgegen um dich endlich kommen zu lassen aber auch diesmal ist dir der Orgasmus noch nicht gegönnt und ganz knapp vor deinem Orgasmus ziehe ich mich diesmal komplett von dir zurück. Direkt danach lege ich mich auf dich und mein kleiner Freund dringt sofort tief in dich ein, ich nehme den Dildo aus deinen Mund und gebe dir einen langen Zungenkuss, während sich mein kleiner Freund freudig in dir hin und her bewegt. Meine Hand greift wieder in meine Tasche und ich hole einen kleinen Vibrator raus, schalte ihn ein und fahre mit ihm zwischen unsere Körper und treffe genau auf deinen inzwischen richtig groß angeschwollenen Kitzler. Jede noch so kleine Bewegung von mir treibt dich nun wieder zu deinem erlösenden Höhepunkt. Das immer härter werdende rein und raus, die Zunge in deinem Mund, der Vibrator auf deiner Liebesperle und auch die Tatsache, dass du blind und fast Taub gefesselt mitten auf einer kleinen Lichtung liegst treiben dich an den äußersten Rand deiner Erregung. Und dann fängt mein kleiner Freund an, in dir zu Zucken, immer Stärker zuckt er in dir und lässt auch dich regelrecht Explodieren, eine Orgasmuswelle durchzuckt dich nach der anderen. Dann werde ich langsamer und ziehe mich aus dir zurück. Ich löse unseren Kuss und knie nun zwischen deinen Beinen. Jetzt nehme ich auch den Vibrator von deinem empfindlichen Kitzler, komme aber nun wieder mit meinem Gesicht ganz nah an deine Muschi, du merkst deutlich meinen heißen Atem. Ein letztes mal Lecke ich nun kräftig über deinen Kitzler, was dich noch mal richtig aufzucken lässt. Direkt danach lege ich mich neben dich und kuschele mich an dich ran, ganz eng, Körper an Körper liegen wir nun da. Langsam beruhige ich mich wieder etwas und nehme dir erstmal die Augenbinde ab. Gefolgt von einem langen, zärtlichen Kuss, während ich deine Handfesseln löse. Jetzt fehlen nur noch die Fußfesseln und auch diese sind im Nu gelöst. Immer noch außer Atem umarmst du mich und wir sacken wieder gemeinsam kuschelnd auf die Decke, wo wir noch eine ganze Zeit entspannt liegen bleiben……

Fortsetzung folgt bei genügend Interesse, schreibt mich ruhig an oder schreibt mir Kommentare dazu 😉

Deutsche Sex Geschichten:

rock ohne höschen feuchtgebiet , sex geschichten für Frauen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Siri Pornstar Türkçe Milftoon Sex İtirafları Sex Hİkayeleri Türk Porno