DER GEILE LUTSCHBOY 1. Teil

DER GEILE LUTSCHBOY 1. Teil

Es war zwei Wochen her, als mich meine Freundin verlassen hat. Langsam war ich drüber hinweg und sehnte mich nach Ablenkung. Der Sex mit ihr war echt gut, aber wie das so ist, hatte ich mal wieder eine sogenannte „Spießerin“ erwischt.

Sie war gar nicht offen für das Swingen, was ich bedauerte aber auch akzeptieren musste. Einmal erzählte ich ihr von meinen Phantasien, zum Beispiel von einem weiteren Herren der uns beim Sex beobachtet und dann dazu stößt um SIE ordentlich zu stoßen. Leider kam das gar nicht bei ihr an und ich merkte schnell, dass ich mir in diese Richtungen keine Hoffnungen machen brauchte.

Also machte ich es so, wie viele Männer und beschränkte meine Phantasien auf die Welt des Internet. Hier konnte ich meiner Geilheit freien Lauf lassen. Hätte sie gewusst was ich da so alles mache, hätte sie wahrscheinlich schon früher Schluss gemacht. Naja, wie dem auch sei, jetzt wo ich endlich frei war beschloss ich meine Phantasien endlich umzusetzen.

Achja, zu mir noch ein wenig. Also ich bin Student und 19 Jahre alt. Bin recht groß und sehr schlank. Leider sehe ich noch recht jung aus so dass ich öfters mal den Ausweis in der Disko zeigen muss. Wie sich rausgestellt hat finden dass einige Männer eher gut. Naja, dazu später. Viele interessiert es bestimmt auch was ich in der Hose habe, also ich bin ganz gut ausgestattet. Habe 19x5cm und bin sehr geil, so dass ich fast jeden Tag im Internet bin und meinen geilen Kolben massiere während ich chatte und mir Fotos anschaue. Manchmal mache ich das die ganze Nacht und wichse so drei bis viermal. Wenn ich richtig geil bin wichse ich mir auch mal selbst ins Gesicht und lecke genüsslich mein Sperma auf.

Vielleicht erzähl ich ein anderes Mal mehr.

Aber zurück zu der eigentlichen Geschichte. Also ich beschloss endlich mal etwas Geiles zu erleben. Schon lange machte mich der Gedanke in ein Pornokino zu gehen heiß. In meiner Stadt gab es da leider nur so ein Videokabinenkino, aber besser als nichts dachte ich mir. Ich beschloss am nächsten Mittwoch hinzugehen. Die ganze Woche war ich nervös aber wichste mir auch ständig einen auf den Gedanken. Schwups die Wupps war es Mittwoch und ich wusste heute Abend erlebe ich mal endlich was richtig geiles und nicht immer dieses Blümchensexding.

Nachmittags ging ich ins Bad und rasierte meinen Knabenpimmel. Der sah richtig geil aus und stand vor Spannung wie eine eins. Nach dem Duschen überlegte ich mir was ich anziehen soll. Als noch recht junger Boy hatte ich nicht gerade viel Auswahl an sexy Wäsche und so beschloss ich meine üblichen Boxershorts anzuziehen. Zudem zog ich meine Skater Klamotten, also meine weiten tief hängenden Hosen und mein weites T-Shirt an. Schnell in die Sneakers geschlüpft und los ging es Richtung Porno Kino.

Mein Herz raste auf dem Weg und ich rauchte noch schnell eine Zigarette. Eine Weile blieb ich davor stehen und wusste nicht recht ob ich reingehen oder heimgehen sollte. Von außen konnte man ja nichts sehen. Aber ich wollte endlich mal was Geiles erleben und nicht immer nur wichsen. Also packte ich all meinen Mut zusammen und ging rein.

Drinnen angekommen war ich noch sehr verunsichert. Ein Typ um die dreißig saß hinter einer Theke und fragte mich, ob ich mich verlaufen hätte. Ich sagte mit flatternder Stimme nein und er forderte mich auf meinen Ausweis zu zeigen. Dann erklärte er mir dass ich die Videokabinen solange betreten kann wie ich will. Ich solle nur keine Sauerei veranstalten. Gut, jetzt war ich also da und hab das peinlichste hinter mir. Als ich auf dem Weg zu den Kabinen war bemerkte ich allerdings, dass ein Typ auf einem Hocker in der Ecke saß und das ganze mitverfolgt hatte. Ich schämte mich sehr und beeilte mich zu den Kabinen zu kommen. Ich schloss mich erstmal ein und versuchte mich zu beruhigen.

Naja, in der Kabine war ein Monitor und ein paar Knöpfe. Einen Schlitz wo man das Geld einwirft hab ich auch entdeckt. Fand das ganzschön teuer, 2 Minuten 50cent. Das habe ich daheim günstiger dachte ich mir. Naja, aufregend fand ich das schon alles, vor allem das Loch an der rechten Wand. Ich schaute mal durch aber in der Kabine war niemand. Ich warf ein paar Euro ein und zappte durch das Programm. Bei einem geilen Dreier wo eine scharfe Blondine von zwei südländischen Typen im Sandwich genommen wurde fing ich an meinen frisch rasierten Schwanz aus der Hose zu holen. Er stand direkt wie eine eins und ich fing an ihn richtig schön zu wichsen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Siri Pornstar Türkçe Milftoon Sex İtirafları Sex Hİkayeleri Türk Porno