Die abendliche Überraschung

An einem verregneten Freitag hatte ich Sturmfrei, da meine Eltern in den Urlaub gefahren sind. Ich hab es mir auf der Couch bequem gemacht und schaute einen Film der im Fernsehen lief an. In der Werbepause klingelte es an der Tür, ich wunderte mich wer zur späten Stunde noch Stört und ging zur Tür. Dort stand Katja, sie ist 1,60 groß, hat ein B-Körbchen, und einen Natürlichen Körper. Sie trug eine Jogin Hose und eine Sweatshirt-Jacke. Ich begrüßte sie und bat sie rein, wir setzten uns in das Wohnzimmer und erzählten eine Stunde. Dann zog sie ihre Jacke aus und saß nun in einen weißen Top da, was ihre Titten nicht verbergt. Sie entschuldigte sich damit dass sie im Bett lag und nicht schlafen konnte, so kam sie auf die Idee mich einfach zu besuchen. Da ich es war meinte sie brauchte sie nicht mehr anziehen. Ich gab nur zurück, dass ich auch keine Probleme hätte wenn sie nackt vor mir säße. Sie überlegt kurz und meinte: „Wenn du dich auch ausziehst ziehe ich mich aus.“ Ich überlegt kurz stand auf und fing mich an aus zu ziehen, sie reagierte schnell und tat es mir nach. Wir setzten uns wieder in. Katja öffnete ihre Beine, dass ich schön ihre Fotze sehen konnte ich setzte mich dann auch so, dass sie meinen Schwanz sehen konnte. Wir betrachten uns erst mal eine Weile, dann kam Katja auf mich zu, kniete sich seitlich neben mich und fing an meinem Schwanz zu Blasen. Ich streichelte ihren Arsch und fing dann an sie zu fingern. Meine andere Hand wandert zu ihren Titten und fängt sie an zu kneten. Katja fing an zu stöhnen, sie kraulte mir die Eier. Ich konnte die Behandlung nicht mehr aushalten, ich sagte zu ihr: „Ich komme gleich.“ Sie bearbeitete mich noch härter, dass ich in ihren Mund spritzte und sie alles schluckte. Sie hörte dann auf und sagte: „Jetzt habe ich dich abgemolken. Nun können wir ficken, du hältst ja jetzt was durch. Dann setzte sie mit ihrer Muschi auf meinen Schwanz sie schaute mir tief in die Augen, wie mein Schwanz in sie eindrang. Dann gab sie mir einen langen Zungenkuss, ich packte Katja an ihre Titten und massierte sie wieder und kreiste immer wieder über ihre Steifen Nippel. Wir fickten eine Weile, bis ich die Stellung wechseln wollte. Katja lag auf dem Rücken und ich hob die Beine an und legte sie auf meine Schulter, so fickte ich sie weiter. Sie schrie: „Ja, tut das gut und gib es mir, das hatte ich lange nicht mehr.“ Katja spielte an ihren Titten und schrie stöhnte immer heftiger, ich fickte sie immer schneller und dann kam sie mit der Muskulatur ihrer Muschi brachte sie mich dann auch noch zum Orgasmus. Katja sagte zu mir: „Bleib noch was drin.“ da mein Schwanz noch nicht ganz abgeschwollen ist konnte ich noch drin bleiben. Dann fing ich sie wieder an zu ficken mein Schwanz wurde wider steif und füllte die Muschi von Katja wieder aus. „Ooooo, bist du ein kleiner geiler Hengst, warum bin ich nicht früher auf die Idee gekommen dich zu ficken.“, sagte Katja. Ich zog nach einer Weile meinen Schwanz aus ihrer Muschi und platzierte ihn an ihrem Arsch. Katja nickte mir zu wie sie es bemerkt und so drang ich langsam ein. Das breite lächeln von ihr wurde immer breiter so weiter ich in ihren Arsch eindrang. Ich fickte Katja auch so wieder zum Orgasmus und kam in ihrem Arsch, wie ich meinen Schwanz raus zog leckte sie ihn noch sauber. Dann kuschelten wir uns zusammen und ich deckte und mit einer Wolldecke zu. Dann schliefen wir ein, am nächsten Morgen wurde ich durch Bewegungen an meinem Schwanz wach. Wie ich meine Augen öffnete sah ich eine feuchte Muschi, die ich direkt anfing zu lecken. Wie Katja, das bemerkte drehte sie sich um und führte meinen Schwanz in ihrer Muschi, wenn du kommst bleib in mir und fick mich weiter, ein. Ich griff ihr an die Titten und fing sie an zu massieren, Katja kreiste ihr Becken bei jeder auf und ab Bewegung. Diese Bewegung hielt ich nicht mehr aus und so kam ich wieder in ihr, ich ließ meinen Schwanz in ihre, der schnell wieder ganz Hart war bei der Bearbeitung von Katja. Sie lächelte mich an wies sie merkte das mein Schwanz wieder steif ist und sagte, Natürliches Gleitmittel ist immer noch am besten. Dann zog sie den Schwanz aus ihrer Muschi und positionierte ihn an ihren Arsch. Ich stieß dann in ihren Arsch und sie stöhnt sie auf. Sie ritt mich bis wir gemeinsam zu unserem Orgasmus kamen. Katja legte sich dann auf meinen Brustkorb und gab mir einen Kuss, dann schaute sie auf die und stellte fest, dass sie nach Hause muss denn ihre Eltern kommen zu besuch. Sie zog sich an und fuhr dann nach Hause, wie ich sie verabschiedete sah ich, dass ihre Hose sich vollgesogen hat. Ich gab ihr noch einen Zungenkuss und dann fuhr sie

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Siri Pornstar Türkçe Milftoon Sex İtirafları Sex Hİkayeleri Türk Porno