Die belastbare Nachbarin

Ich bin berufsbedingt umgezogen und habe mir ein kleines Apartment gemietet von wo aus man nicht nur eine schöne Aussicht auf sondern auch in die Natur hat. Ja genau auf die Nachbarin. Da ich nach meinem Umzug noch 2 Wochen Urlaub hatte und den ersten Tag bei angenehmem Wetter auf dem Balkon lag hörte ich plötzlich ein klatschen und dann ein stöhnen. Es kam von der rechten Seite und ich stand auf um nachzusehen was da vor sich ging. Da lag eine Frau im Liegestuhl die mit einer Fliegenklatsche bewaffnet versuchte sich die lästigen Plagegeister vom Leib zu halten. Erst nach einiger Zeit viel mir auf das sie immer auf die gleichen Körperstellen schlug um danach wieder ein leises Stöhnen verlauten zu lassen. Sie schlug sich abwechselnd auf die Titten den Bauch und auf die Innenseiten der Oberschenkel die sie sich durch drehen der Beine nach außen zugänglich gemacht hat und um die Reihenfolge zu beenden der letzte Schlag auf den Intimbereich. Dann ging das ganze wieder von vorne los und die Schläge sowie das Stöhnen wurden immer heftiger beziehungsweise lauter. Das brachte mich auf eine Idee. Ich zog mir kurze Hose und ein T-Shirt an und holte aus meinem Koffer für besondere Fälle ein Lederpaddel . Packte es in Zeitungspapier ein und machte mich auf den Weg zu der Wohnungstür der Nachbarin. Es dauerte einen Moment nach dem Klingeln bis die Wohnungstür geöffnet wurde und mir eine Frau so um die 45 die auf machte. Sie hatte sich ein langes T-Shirt angezogen und schaute mich ganz Überrascht an. Ich stellte mich als ihr neuer Nachbar vor worauf sie mich rein bat. Das wehrte ich ab und sagte ihr das ich sie beim Fliegen jagen gesehen hätte und hielt ihr mein Paket hin. Damit geht es bestimmt besser. Sie bedankte sich und ich sagte ihr im weggehen heute Abend 19 Uhr zum Grillen hätten sie Lust. Sie fingerte an dem Zeitungspacket rum und sagte gerne 19 Uhr.
Als ich wieder in meiner Wohnung war ging mein Blick zum Balkon der Nachbarin und ich sah wie sie das Lederteil auspackte und vor lauter Schreck das Zeitungspapier fallen lies. Sie legte sich wieder hin aber nicht ohne nach meinem Balkon zu schielen. Die Schläge wurden immer heftiger und es machte ihr sichtlich vergnügen sich selbst durch Schmerzen aufzugeilen.Ich wartete mit Spannung auf den Abend.
Pünktlich um 19 Uhr klingelt es bei mir und meine neue Nachbarin steht vor der Tür und das in einen geilen Outfit. Sie trägt einen schwarzen Minirock der so kurz ist das mann die ansätze der Arschbacken sehen kann und ein Oberteil das Rückenfrei und Bauchfrei ist und das Material bei beiden Kleidungsstücken ist Leder. Wir setzen uns auf den Balkon und ich biete Ihr was zu trinken an was sie aber ablehnt. Erst jetzt sehe ich das sie mein Geschenk wieder in der Hand hielt und ich fragte sie ob es funktioniert hätte. Sie sagte ja schon aber es hält nicht lange genug an. Ich nahm ihr das Paddel aus der Hand und sie setzte sich mit dem Arsch auf die Stuhlkante und spreizte die Beine. Mal angenommen hier sitzt eine Fliege und zeigte dabei auf ihre nackte Fotze. Ich schlug mit dem Paddel zu und sie zuckte aber kein Ton. Ja das ist gut aber das überleben die Fliegen doch. Ich schlug darauf hin mehrmals hart zu und sie hatte schwierigkeiten die Beine gespreizt zu lassen. Das ist gut aber die Schmerzen halten nicht lange genug an . Daraufhin nahm ich die Gewichte von meiner Tischdecke und machte an jeder Schamlippe eins fest. Sofort schossen ihr die Tränen in die Augen und sie wollte sich an die Fotze greifen. Das wusste ich durch einen harten Schlag auf ihre Oberarme zu verhindern. Sie hatte plötzlich einen roten Kopf. Was ist los ist dir zu warm? Ja sagte sie und zog das Oberteil aus. Die Titten waren mega geil richtig grosse Euter ich hatte gedacht DD aber es war F . Als sie sich an den Brustwarzen spielen wollte schlug ich ihr zuerst auf die Hand dann auf die Titten. Je mehr ihr Körper schmerzte je geiler wurde sie. Ich kniete mich vor sie und massierte die Fotze und den Kitzler mit der linken Hand und schlug ihr mit der rechten Hand auf die Titten. Sie musste sich zusammenreißen das sie nicht schreit aber sie sagte schlag fester und steck mir die Faust in die Fotze . Ich sagte ihr sie soll sich die restlichen zwei Gewichte von der Tischdecke an die Brustwarzen machen was sie unter Tränen auch tat. Wenn ich nun das Gewicht beim schlagen traf dann gruben sich die Zähne immer tiefer in die Nippel. Ich fickte sie mit der Faust und schlage sie jetzt abwechselnd auf den Venushügel und auf die Titten als sie einen Abgang bekommt. Sie zittert am ganzen Leib und hält mir mit der Fotze die Hand fest. Als sie sich wieder gefangen hat mache ich ihr die Gewichte von der Fotze und den Titten ab und lege sie auf die Tischdecke. Du weißt ja wo die waren sagte ich zu ihr. Sie bückte sich um die Decke wieder zu beschweren und streckte mir dabei ihren fast nackten Arsch entgegen.
Es klatscht laut als ich ihn das erste mal treffe und ich schlage so lange bis sie die Gewichte alle wieder dran hat. Bei dem letzten Gewicht lässt sie sich Zeit und ich schlage härter zu. Sie sieht mich an und sagt härter. Ich ziehe meinen Gürtel aus der Hose und Strieme ihren Arsch bis sie wieder kommt. Ich habe ihren Kopf runtergedrückt und sie in den Arsch gefickt was problemlos ging nachdem ich meinen Schwanz mit ihrem Schleim eingeschmiert hatte.
Ich spritzte in ihrem Arsch ab und drückte ihr eine zusammengerollte Serviette ins Arschloch. Plötzlich sehe ich auf der linken Seite eine Frau die unserem Treiben zu schaut und offensichtlich am wichsen war. Das hat aber lange gedauert sagt sie ich schaue sie an und frage wieso. Darauf sagt die Nachbarin du musst ihr ins Gesicht schlagen dann kommt sie sofort das ist wie bei mir auch.Dreht sich um uns sagt im Weg gehen morgen Abend 19 Uhr Grillen bei mir und ich sage ganz verdutzt ok.

Deutsche Sex Geschichten:

fremder vor einer ehefrau fick geschichten

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Siri Pornstar Türkçe Milftoon Sex İtirafları Sex Hİkayeleri Türk Porno