Geburtstag mit zwei Frauen FSH

Wie ich zu meinem Geburtstagsgeschenk kam began vor ca. nem halben Jahr. Sonja und ich probieren gerne viel aus und spielen auch sehr viele Rollenspiele, haben uns ein nettes Würfelspiel ausgedacht, … naja man ist ne Weile zusammen und will das knistern hochhalten. Wir sind beide Tageslicht tauglich und in jeder Hinsicht normal gebaut. Alles so dass es an uns zusammen passt aber auch wir zusammen passen. Für mich sind zwei Themen bei unseren Spielen absolute Favoriten. Strumpfhosen und Lesben. Sonja wird gern von mehreren Männern bespritzt außerdem kommt das Thema Fesseln gut bei ihr an.
Eine weitere nicht unbedeutende Rolle in der Geschichte spielt eine Freundin, unsere Bea, wir verstehen uns toll. Es wird schon mal Schweinskram gesprochen und zusammen gebechert aber mehr auch nicht. Wenigstens bis dahin….
So das war jetzt mal ne Art Vorstellung nun solls aber auch losgehen.
Ich komme also an meinem Geburtstag von der Arbeit heim. Keiner da. Die kleine ist auf Schulausflug bis morgen und Sonja kommt erst um 5 also noch Zeit. Ich geh mir nen Kaffee machen und finde einen Zettel an der Kaffeemaschine. Hallo Schatz, geh dich doch schon mal duschen. Und zieh dir was feines zum Essen gehen an. Und dann kommst du mich bitte direkt in der Arbeit abholen. Bussi. Dass sie was vor hatte war klar. Nicht umsonst saß sie lange planenden vorm Rechner und immer wenn ich kam wurde der Bildschirm dunkel. Also ab in die Dusche. Waschen und pflegen ich will ja ihre Überraschung nicht sprengen. Und um kurz vor fünf geht es dann ab ins Auto und ich düse los. Sonja erwartet mich schon vor der Tür und gratuliert mir nochmal stürmisch. Sie ist wieder eine/meine Göttin wie sie so vor mir steht. Toll geschminkt ein neckisches Blüschen, kurzer Rock schöne schwarze Strumpfhose und schöne Pumps. Sie überreicht mir zwei Briefumschläge. Mit der Ansage einen jetzt und den großen dann beim Essen aber nicht zu offensichtlich. Erster Umschlag geöffnet und wie schon abzusehen ab zum Essen. Ein Mittelalterlokal in Münster. Schön düster schön romantisch. Ich frefenu mich darauf. Die paar Kilometer sind schnell gefahren und wir setzen uns und bestellen. Ein Met gibt bei ihr den anderen und sie ist schon gut angesäuselt. Noch Lecker gegessen und irgendwie hatte ich mehr Initiative erwartet. Und nach dem Hauptgang sagt sie mir dann es ist Zeit für Umschlag zwei. Geh damit auf die Toilette. Ich hoffe du spielt auch mit kam von Sonja. Ich also Umschlag mit und ab Richtung Toilette. Umschlag auf. Hallo mein Schatz. Vielleicht war das ja bis jetzt zu wenig erotisch für dich, deshalb greife ich mal eine deiner Phantasien auf. Im Umschlag befindet sich eine Strumpfhose, die sollte groß genug sein. Zieh sie dir bitte an. Ich will dass du dann keine Boxershort mehr trägst. Wenn du fertig bist kommst du bitte wieder an den Tisch und Legst mir den Umschlag mit Boxer drin auf den Tisch. Falls dich dein Mit verlässt lässt du den Umschlag leer. Bedenke aber dass das eine Einverständniserklärung für den weiteren abend ist und dass du ab dem Moment zu gehorchen hast. Bitte brich das Spiel rechtzeitig ab falls du denkst es wird für dich oder unsere Beziehung zu viel. Ich gehe weit über meine Grenze aber ich will dir und ich denk auch mir was besonderes schenken.
Wow da wird einem ja fast schummerig. Nicht das mit der Strumpfhose. Ich liebe es und ich dachte schon das wäre über Sonjas Grenze, aber das sie da noch mehr ankündigt…. Egal ich mache schnell ich kann mir ja denke wie unruhig sie da draussen sitzt. Alles nach Wunsch erledigt und es fühlt sich gut an. Ne besser geil. Und mein kleiner Freund steht schon halbmast. Ein sehnsüchtig tragender Blick ist auf mich gerichtet und ich übergebe dir den Umschlag. In unsicherer Blick gepaart mit einem Strahlen. Gut du hast es ja so gewollt Bernd kommt in einem scharfen Ton sie grinst dabei. Fängt an zu Lachen. Naja da muss ich wohl noch über meint sie. Du wirst jetzt deine Hose aufmachen und deinen Schwanz anhärten damit er schön raussteht. Ich gehe solange auf die Toilette. Ich möchte dass du nicht hochschaust sondern nur auf dein Handy Schausteller du einmal hoch ist das Spiel für heute vorbei. Und schwups war sie weg. Ich spiele das Spiel gerne mit und reibe mir sanft meinen Nylonschwanz während ich ein bißchen surfe. Ich bleibe auch tapfer als ich das klackern der Pumps höre. Ich sehe die schwarzen Beine sich setzen und die Bluse taucht auf. Ich spiele weiter an meinem Schwanz. Ich will artig sein und schaue nicht hoch. Sie sagt nichts aber unter dem Tisch kommt ein Beim hoch und stupst mir sanft an meinen Schwanz. Ihre Zehen spielen an meiner Eichel. Oh mein Gott ist das schöne ihr zweiter Fuß kommt dazu und sie spielt mit beiden an meinem Schwanz. Ich werde immer geiler. Leises stöhnen kommt aus meinem Mund. Ich hören von hinten nochmal Schuhe und denke mir gerade warum hört sie nicht auf gleich kann uns die Bedienung sehen oder mich hören. Da dringt von hinten Sonjas Stimme an mein Ohr. Bämm. Von hinten Ach ist Bea schon da? Ich schaue hoch und vor mir sitzt nicht Sonja sondern Bea und lächelt mir ein Hallo entgegen. Sie sieht in ihren Klamotten aus wie Sonjas Double. Natürlich andere Haare und Gesicht aber das sehe ich ja jetzt erst. Na hat dir Beas Massage gefallen? Bedröppelt Sitze ich da mit einer kleiner werdenden Latte und Kriege keinen Ton raus. Bea kommt mir verbal zur Hilfe und sagt. Er hat es sehr genossen sagte wenigstens sein kleiner aber gerade hast du ihn etwas verschreckt. Jetzt habe ich nur mehr eine weiche Wurst zwischen den Füßen liegen. Sonja geht zu Bea rüber und fängt an sie zu küssen. Ach eigentlich ist küßen der falsche Ausdruck. Ein wildes Liebesspiel der zwei Köpfe beginnt. Und unter dem Tisch gesellen sich zu Beas Füßen zwei weitere dazu. Durch das Programm animiert scheint sich auch mein Schwanz wieder wohler zu fühlen und wächst den vier Füßen entgegen. Sie spielen gekonnt gemeinsam an meinem Schwanz. Mach ein Foto von deinem Schwanz sagt Sonja. Gesagt getan. Und ich werde immer geiler. Scheinbar merken die beiden dass den die Füße entfernen sich. Nimm bitte das Geld und geh schon mal bezahlen Kriege ich zu hören und versuche ein zupacken was eigentlich nicht in die Hose will. Ich gehe an die Kasse und bezahle. Die zwei Mädels kommen eingehakt Richtung Ausgang.
Wir gehen zum Ausgang die zwei voraus. Sie ziehen ihre Röcke leicht hoch und zeigen mir so Teile ihrer Ärsche. Ihre Hände wandern tiefer und sie streicheln sich am Hintern. Ich will mich nähern doch bekomme ich ein nur schauen zu hören bleib schön hinter uns. Ich schaue und fühle doch. Aber ich fühle in mich und ich bin platt. Was hier abgeht. Ich bin total verwirrt aber geil wie noch nie. Sie streicheln sich immer intensiver ihre Ärsche und Kutschen dabei. Soviel das gehen hält zu lässt. Auf eine ewige Strecke hoffend sehe ich aber unser Auto näher kommen. Und die zwei hören auf sich zu befummeln. Ich schließe auf und setze mich ins Auto. Die zwei steigen hinten ein. Schieben sich vor dem hinsetzen noch die Röcke ganz hoch. Von Sonja kommt ein Stell mal den Spiegel schön tief damit du unsere Muschis bewundern kannst. Da sind die Sitze im Weg sage ich zu dir. Schwups sitzt du in der Mitte. Dein linkes Bein liegt neben meinem Kopf und dein rechtes auf dem Beifahrersitz. Ich habe einen freien Blick auf deine weit geöffnete Muschi die feucht unter der Zwickellosen Strumpfhose glänzt. Fahr zu Hotel xxx das Navi ist programmiert sagst du während du deine Muschi weiter aufziehst. Ich sehe eine dritte Hand kommen die dir sanft über deine Muschi, deinen Kitzler streichelt. Dein stöhnen wird schlagartig lauter. Mein Schwanz schmerzt schon in der Hose. Und nach ein zwei Minuten streicheln versucht Bea dir einen Finger samt Strumpfhose in die Muschi zu schieben aber das schafft sie nicht weit, Weile du stöhnend und schreiend einen heftigen Orgasmus erlebst. Du zuckst wie verrückt. Mein Schwanz pocht und produziert heftig Lusttropfen. Mit Bea knutschend klingt dein Orgasmus langsam ab. Ich halte das nicht mehr aus und will meine Hose öffnen da kommt von hinten ein bestimmtes nein er bleibt drin. Sie schiebt sich auf den Sitz hinter mich und ich freue mich schon dass ich endlich auf irgendeine vorm Erleichterung Kriege aber falsch gedacht sie beugt sich nicht nach vorne sondern sagt nur Bea du bist dran zejig du dich mal unserem geilen Bernd. Und ja sie legt sich genauso hin wie Sonja vorher und das Spiel beginnt von neuem. Mädels wir sind in 4 Minuten am Hotel sage ich, aber nein sie hören nicht auf ich Kriege als Antwort nur dann reich mir mal den Vibrator aus dem Handschuhfach damit wir Gas geben können. Und die zwei geben Gas. Bea durch die Situation angegeilt stöhnt eigentlich schon beim Streicheln wie von Sinnen aber als ihr Sonja dann noch den Vib auf den Kitzler hält dreht sie förmlich durch. Sie wirft ihr Becken gegen Sonjas Hand zückt und windet sich. Schreit. Halt mir fest dagegen Sonja. Und kommt dann sehr sehr langsam wieder zu sich. Keine Sekunde zu früh wir biegen schon auf die Ziel Straße ein. Ich am verzweifeln. Spitz ohne Ende. Der Schwanz schmerzt. Hören ich die zwei flüsternd beraten. Dann sagt Bea, direkt hinter dem Hotel geht eine Straße nach rechts fahr die bitte rein dann können wir da parken. Gesagt getan ffahre ich auf den dunklen Parkplatz. Die zwei kichern hinten und bevor ich richtig stehe sind sie raus aus dem Auto und ab in die Dunkelheit. Ich schnellst möglich mit hartem Schwanz und dicken Eiern den Koffer tragend hinter den zweien her. Ich gehe und die kleine Hecke und da hocken die zwei. Rock hochgezogen mit noch glänzenden Muschis. Mach die Hose auf sagt Sonja und zieht sie mir runter. Jetzt steh ich vor den zweien mit zum bersten geschwollenem Schwanz verschüttet Strumpfhose an der Eichel und Sonja fängt sofort an mich zu blasen. Sie schiebt sich den Schwanz ganz tief in den Rächen und Bea fängt an meine Eier zu kraulen. Und es kommt wie es kommen musst auch ich war viel zu geil und ich spritze nach kurzer Zeit los. Mir kommt es wie noch nie und ich sehe Sterne obwohl über uns keine sind. Meine Zuckungen werden noch ausgiebig verlängert durch lecken und kraulen. Dann wird mir die Hose hochgezogen und wir gehen untergehakt Richtung Hotel.
Auf dem Weg dahin und in der Bar werde ich dann auch noch aufgeklärt wie es zu heute kam. Dass sich die zwei Wohl vor ein paar Wochen über ein Geschenk unterhalten haben und so nahm das nach und nach seinen Lauf Bea gestand ein dass sie schon länger Biveranlagt sei und sie uns beide total anziehend findet. Und wer jetzt denkt …. Nein sie hatten keinen Probelauf gestartet. Sie mussten wohl ein Kaffee trinken unterbrechen um es sich zu besorgen aber mehr lief bis heute nicht. Aber dieses anregende Fußspiel hätte sie dazu gebracht Bea zu müssen und dann waren die Dämme eingerissen. Es war nämlich nicht nur deine Fantasie die Lesbenspiele sondern auch meine gestand Sonja und so wurde noch eine Weile gelauscht bevor wir ins Zimmer gingen. In ein wunderschönes Doppelzimmer für uns drei. Fortsetzung gibt es wenn die Geschichte gefällt.

Deutsche Sex Geschichten:

bea s sexgeschichten , fsh erotische Geschichten , fsh fühlen und streichel geschichten , fsh geschichten , geschichten über fsh , im restaurant unter dem tisch sexgeschichten , sexgeschichte bea , sexgeschichten im restaurant unter dem tisch mit den zehen spielen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Siri Pornstar Türkçe Milftoon Sex İtirafları Sex Hİkayeleri Türk Porno