Heimlich

Es war eine ungewöhliche Situation ich besuchte eine alte Freundin von mir. Wir hatten uns schon lange nicht mehr gesehen. Es war im Winter, ich war den ganzen Nachmittag bei ihr gewesen und wir haben über alte Sachen gesprochen. Als es Abend wurde, ging es mit dem Wetter immer schlechter, es schneite und stürmte, sie machte mir das Angebot ich könne bleiben über Nacht…also blieb ich. Wir schliefen in dieser kleinen Wohnung in ihren großen Bett, als ich das Zimmer betrat konnte ich noch auf der Komode die im Schlafzimmer stand sehen wie ein Dildo nicht ganz sauber abgedeckt da lag. Als wir uns legten ging mir der Dildo nicht mehr aus dem Kopf und merkte wie ich einen Ständer bekam. Zu meinem erstaunen konnte ich festestellen das meine Freundin ebenfalls dabei war es sich zu machen. Sie lag neben mir ihre Beine auf gekniet, ich konnte die leichten bewegungen durch die Matratze spüren. Dann hörte ich wie es leicht schmatzte unter der Decke. Ich stellte mir vor wie nass sie war, meine Schwanz wollte explodieren bei dem Gedanken. Ich dachte mir jetzt ruhig bleiben und weiter aufmerksam sein wer weis was kommt. Ich hörte wie ihr Atem anstieg und das es hin und wieder von ihr eine Beckenbewegung gab. Ganz schon Mutig von ihr oder dachte sie wirklich ich schlafe…..mein Schwanz war so hart wie nie und meine Eier füllten sich. Ich musste etwas unternehen aber was? Also machte ich eine Drehung zu ihr und berührte sie mit meinen Fuß, sie kam sofort mit ihrem Fuß auf meinen und hob meine Decke an und griff dierekt zu meinen Schwanz und hielt ihn prüfend, dann sagte sie, den will ich. Ich blieb ruhig sagte nichts sonder zog ihre Decke beiseite und konnte im Halbdunkel sehen wie sie ihre Hand auf ihre Muschi hatte und immer noch dabei war es sich zu machen. ich sagte, komm ich will deine Muschi. Sie stand auf und kam mit ihrer Muschi dierekt zu meinem Geschicht, sie setzte sich einfach in mein Geschicht und drückte mir ihre Muschi ins Geschicht………sie roch herlich ich fuhr mit meiner Zunge durch die nasse Spalte und erfühlte mit meiner Zunge ihre Schamlippen und Kitzler. Sie war wie von Sinnen und bewegte ihr Becken ryhtmisch zu meinen Zungenbewegungen. Es war eine riesen freude sie so zu lecken, sie wurde immer nasser, ich hatte das gefühl ihr Saft läuft nur so in mich rein. Lange dauerte es bis sie kam aber es war eine wahre Orgasmus Flut. Dann wollte sie meinen Schwanz in sich haben und bot sich von hinten an, ich spreizte noch etwas ihre Beine und konnte der Einladung nicht wiederstehen und drang tief in sie ein und fing dann langsam an sie zu stoßen, ganz langsam mit viel gefühl, sie fühlte sich herlich an. Sie drückte sich immer meinem Schwanz entgegen…..wir atmeten jeden stoß gemeinsam und so kam immer extase auf, sie und ich fingen an zu stöhnen und ich musste mehrfach meinen Saft zurückhalten und mich innerlich beruhigen bis ich merkte das sie jetzt voll da war und die nächste Orgasmusflut hatte. Wir kamen zusammen ich explodierte förmlich in ihr mein Schwanz fühlte sich an wie ein Zitteral er spritzte und spritzte und ich spürte wie mein Schwanz in unserem gemeinsamen Saft nur schwamm…..einfach geil. So sollte es immer sein dachte ich mir, wir sind dann völlig entspannt eingeschlafen. Am nächsten Morgen nach einer gemeinsamen Dusche hatten wir noch mal nach gelegt weil es so schön war. Diesmal vögelten wir uns durch alle Stellungen die uns bekannt waren und als wir soweit waren das ich wieder das gefühl hatte zu explodieren nahm sie meinen Schwanz und saugte alles auf was sie bekommen konnte. Wow was für ein Besuch…….ich sollte sie öfter mal besuchen.

Deutsche Sex Geschichten:

sex geschichten heimlich ausprobiert , erotische geschichten heimlich unter der decke , heimlich unter der decke , sexgeschichte orgasmusflut

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Siri Pornstar Türkçe Milftoon Sex İtirafları Sex Hİkayeleri Türk Porno