Moderne Medizin, oder das geheime Labor II

http://xhamster.com/user/Bodensee1/posts/476438.html

Wieder auf den Rücken gedreht schwebt Christine ausgestreckt auf dem Kraftfeld. Sie atmet nun langsam und ihre Augen sind geschlossen. Das rötliche Glühen ihrer Wangen lässt langsam nach, ihr dunkelblonder Pferdeschwanz hängt nach unten. An ihrem Pony, das an ihrer Stirn klebt, sieht man noch, wie stark sie geschwitzt hat.

„Sehr gut, die Ergebnisse sind fantastisch!“, zufrieden betrachten die Ärzte im Kontrollraum die Daten auf den großen Monitoren. „Wenn Phase H2 auch so verläuft, können wir sie markieren“, sagt die Ärztin nüchtern. „Fangen wir an, diesmal etwas mehr Adrenalin und stellen sie den Grenzwert für den Puls höher“ befiehlt die Ärztin. „Position 3 auf 45%, Stimulation online“, mit diesen Worten drückt sie einen großen Knopf am Kontrollpult.

Das surren im sterilen Raum wird wieder zu einem dumpfen brummen und das Licht der Wände scheint zu flackern. Christines Körper dreht sich senkrecht und ihre Beine winkeln sich an, ihre Fersen berühren dabei ihren Po, als würde sie auf dem Boden knien. Ihre Augen öffnen sich und sie starrt mit leerem Blick in den leeren Raum, während ihre Hand vor ihr hin und her wandert.
„Viselle Stimulation, online“, wieder wird ein großer Knopf gedrückt.

Christine sitzt jetzt im Garten ihres Elternhauses und sie streichelt ihren Hund, der in der Realität schon lange tot ist. Es ist schön, denn jedes mal, wenn sie den Hund streichelt, spürt sie es selbst als würden ihr kräftige Hände den Nacken und Rücken massieren. Immer wieder lässt sie ihre Hand durch sein Fell gleiten und seufzt dabei. Etwas Scham steigt in ihr auf und ihr Herz beginnt schnell zu pochen. Irgendwie kommt ihr die Situation verboten vor, aber es ist so schön. Ihr Hund knurrt plötzlich unruhig, dann springt er mit einem Satz auf und rennt bellend davon. Da sieht Christine es. An der stelle wo eben noch ihr Hund lag, wächst eine Pflanze aus dem Boden, sie wächst sehr schnell und bekommt mehrere kräftige triebe, die sich über den Boden rankeln. Verwirrt betrachtet Christine dieses seltsame Naturschauspiel.

„Sofort auf 75, nein 80% und mehr Adrenalin!“, hektisch wird auf den Tastaturen im Kontrollraum getippt.

Mit entsetzen beobachtet Christine, wie sich zwei der grünen Ranken auf sie zu bewegen um sich schnell und fest um ihre Handgelenke zu schlingen. Diese merkwürdige Berührung jagt ihr zu ihrer eigenen Überraschung einen heftigen Schauer der Geilheit durch den Körper und sie stöhnt entsetzt auf als ihre Nippel sich in sekundenschnelle hart aufrichten und das Kribbeln förmlich in ihr Schamdreick fliest. Mit offenem Mund und aufgerissenen Augen starrt sie die Pflanze an, aus deren Mitte jetzt ein dicker gebogener Trieb empor wächst. Ihre Wangen werden wieder rot, als sie darin die Form eines Penis erkennt und die Schlingen an ihren Handgelenken sie unaufhaltsam nach vorne ziehen.

„Auf 90% und halten, wir brauchen noch mehr Daten um das System besser zu kalibrieren“. Auf dem Monitor neben dem 3D Körper
steigen einige Anzeigen wieder in den orangenen Bereich.

In lustvoller Erwartung krabbelt Christine nach vorne bis sie den grünen Pflanzenpenis direkt an ihrem blanken Schamdreieck spürt, er reagiert auf die Berührung indem er ein paar mal gegen ihre blanke weiche Haut klatscht. Noch ein paar Zentimeter rutscht sie nach vorne. „OOooaahh“, stöhnt sie und beisst sich dann fest auf die Lipen als er von unten in sie eindringt. Sie sitzt auf dem dicken trieb und fühlt die Kraft mit der er in ihr anschwillt bis ihre Schamlippen straff gespannt sind. Langsam stemmt sie immer wieder ihr Becken in die Höhe und stöhnt lustvoll auf, wenn sie es wieder absinken lässt und dabei spürt wie das Teil in sie gleitet. Immer schneller wipt sie so auf und ab und lässt ihr Becken kreisen. Ständig gleitet sie am Rand eines Höhepunktes hin und her.

Alle Anzeigen stehen im roten Bereich und Christines Herzschlag wird durch ein schnelles rhytmisches Piepsen in den Kontrollraum übertragen. „Jetzt 110%“, kommt der knappe Befehl.

Der erlösende Orgasmus brennt so heftig in Christine auf, dass sie sich zitternd verkramft und zuckend auf dem Boden hin und her wälzt. Während sie keuchend daliegt verschwindet die Welt um sie und sie schwebt wieder im sterilen Raum.

Orgasmus=2…, blinkt auf dem Bildschirm.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Siri Pornstar Türkçe Milftoon Sex İtirafları Sex Hİkayeleri Türk Porno