Tante Hildegard Teil 4

Tante Hildegard Teil 4
Zusätzlich noch zwei Finger in die Spalte. „Oh ja ! Feste bitte.“. Sie atmete recht heftig. Ich nehme mir noch einen Smarties aus der Packung und umfahre mit der Zunge damit Ihren Kitzler.
„Ich komm` gleich. Hör bloß nicht auf jetzt !“ Ich schiebe noch einen dritten Finger mit `rein. „Ja. Fester !“ Eine Pantolette hatte Sie abgestreift und Ihr nylonbestrumpfter Fuß massierte meinen harten Schwanz. Jetzt aber Vollgas. Sie schnauft heftigst. „Ja. Jetzt !“ Sie zittert als Sie einen heftigen Orgasmus erlebt. „War das herrlich !“ Ich drehe Sie auf den Rücken. Knete Ihr die Pobacken. Drücke Sie auseinander und lecke Ihren Anus. Stoße mit der Zungenspitze. Nehme noch einen Smarties und schiebe ihn mit der Zunge über Ihr Loch. Nehme einen Ihrer Füße in die Hand. Rieche an den Nylons. Küsse die Fußsohle und lecke daran. Megageil.
Freue mich schon riesig auf die Smarties zwischen Ihren Zehen. Dabei kann Sie mir einen `runterholen oder einen blasen. Oder beides. „Wir trinken jetzt Kaffee, o. k. ?“ Ich reiche Ihr den scharfen Schlüpfer und das Negligee. Streife Ihr die Pantolette über. Sie schiebt mir gleich wieder Ihre Zunge in den Hals. Der Kopf ist ganz rot. Gebe Ihr einen Klaps auf`s Hinterteil. Sie lacht. Sie saß mir gegenüber. Geiles Outfit. Schlug ein Bein über das andere und wippte wieder mit Ihrer Pantolette. Ich war nackt bis auf die Socken. Wir tranken Kaffee und aßen Kuchen mit Sahne. Ich zündete mir eine Zigarette an. Sie redete und redete wieder. Wie ein Wasserfall. Lächelte mich an. Das Eis war auf jeden Fall gebrochen. Ich könnte sicher alles mit Ihr machen. Die geile Tante. Ich könnte Ihr Sohn sein. In den Arsch würde ich Sie gerne mal ficken. Ihr die Nippel abklemmen. Mich von Ihr anpissen lassen. Geiles Stück.
„Wir können ja gleich noch im Internet shoppen. Ein paar geile Schuhe für Dich. Pantoletten mit hohen Absätzen. Ein Fußkettchen. Zehenringe. Nippel-Klemmen. Eine Augenbinde. Eine Strumpfhose mit offenem Schritt. Anal-Vibrator. Und Pornos schauen. Männer mit Riesenschwänzen. Transen. Ficken. Footjobs. Was Du willst. “Gerne. Habe ich noch nie gemacht. Schweinkram.“ Ich stehe auf und und stelle mich neben Sie. Mein Schwanz ist nur noch halbsteif. Sie schiebt mir die Vorhaut zurück und stülpt Ihre Lippen darüber. Lutscht und saugt. Bearbeitet ihn mit der Zunge. Er wird sofort steif.
Mit der Zunge leckt sie an meinem Schwanz entlang. Am Sack. Saugt einen Hoden ein. Verkommenes Stück ! „Wann holst Du Dir denn die Süßigkeiten ?“ „Gleich. Leg` Deine Füße schon mal auf den Tisch.“`Ich ziehe meinen Stuhl an die Kopfseite des Tisches. Sie schlägt ein Bein über das andere. Die Pantoletten streife ich Ihr ab. Nicht ohne daran zu riechen. Ich schnuppere an den Nylons. Küsse Ihr den Spann. Mit der Zunge langsam über die Fußsohlen. Ohne das es kitzelt. Ganz genüßlich. Sie zupft derweil an Ihren Brustwarzen. Einen Strumpf rolle ich langsam herunter und lecke über die Innenseite des Oberschenkels. Schnuppere auch am Höschen. Herrlich. Meine Lippen schnappen sich einen Smarties. Küsse Ihr jeden Zeh einzeln. Meine Zunge leckt zwischen Ihren Zehen. Zeh für Zeh nehme ich in den Mund. Nuckele daran. Küsse sie. Streichele sie mit der Zunge. Mein Schwanz steht wie eine eins. Ich stecke ihn zwischen beide Füße und mache fickende Bewegungen. Sie schaut zu und eine Hand von Ihr verschwindet im Höschen. „Du bist ja ein richtiger Fußfetischist.“ Ich rieche an dem ausgezogenen Strumpf. Stülpe ihn über meinen Ständer und ficke weiter. Sie greift danach. Zieht mich zu Ihr hin. „Jetzt spritz`Du aber auch einmal ab.“ Schon hatte Sie ihn wieder im Mund und wichste dabei wie wild. Jeden Augenblick würde mir einer abgehen. „Moment.“ Ich ging in`s Schlafzimmer und holte den Dildo. Drückte ihn Ihr in die Hand. Zog Ihr den Strumpf wieder an und legte mich Ihr zu Füßen. Auf dem Rücken. Den Kopf zu Ihr gewandt. Beide Füße zog ich auf mein Gesicht und genoss die nylonbestrumpften Fußsohlen. Ich hatte einen Mordständer. Sie streichelt mein Gesicht. „Dreh`dich doch `mal mit deinem Penis zu mir.“ Ich drehe mich um. Die Nylons streicheln langsam über meine Brustwarzen. Sie schiebt Ihr Höschen zur Seite und reibt mit dem Dildo über Ihren Kitzler. Läßt ihn vibrieren. Ihre Füße wandern zu meinem Schwanz. Massieren meinen Hodensack. Dann einen Fuß auf meinen Schwanz. Vor und zurück. Mit leichtem Druck. Ein Traum. Mein Samen spritzte bis auf mein Kinn.
Fortsetzung folgt bei Interesse.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Siri Pornstar Türkçe Milftoon Sex İtirafları Sex Hİkayeleri Türk Porno