Urlaub auf dem Gutshof der 10. Tag

Urlaub auf dem Gutshof der 10. Tag

Der 10. Tag

Aufklärung und Abreise

Am Frühen Morgen werde ich wie immer von der schlanken nackten Stute geweckt. Ich kann inzwischen wunderbar schlafen. „Los Hund ausziehen und dann ab in den Garten.“ Sie nimmt mir die Knieschalen ab und geht mit mir in den Garten. Wohl zum letzten Mal leckt sie mir das Arschloch sauber. Denn heute ist ja mein Urlaub auf dem Gutshof hier zu Ende.
In der Küche sitzt schon die Bäuerin breitbeinig am Tisch. „Da ist ja das geile Hündchen. Komm her Hund.“ Und ich laufe brav zur Bäuerin. Die streichelt mich mit der einen Hand im Nacken, mit der anderen melkt sie meinen Schwanz. Der dann auch nach einer knappen Minute schon abspritzt.
„So mein Lieber. Schon wieder am spritzen. Weißt du, woher das kommt?“ – „Wuff.“ – „Das kommt von der weißen Soße die du jeden Tag bekommen hast. Die Soße ist eine Mischung aus Bullen und Schweinesperma, das mit Enzymen angereichert isst. Dadurch produzierst du so viel Sperma.
Das Leckerchen, das du ab und zu bekommen hast, ist aus Pferde Sperma gemacht, welches auch mit den besonderen Enzyme gemischt wurden. Und die Mischung von diesen beiden macht dich dann zusätzlich zur produktion der Spermamenge so geil wie du immer bist. Die Wirkung hält übrigens etwa drei Wochen an.
Jetzt lass uns Frühstücken bevor wir dich ein letztes Mal Melken.“ Die nackte Stute stellt Schinken und Käse mit frischem Brot und Butter für die Bäuerin auf den Tisch hin. Mir stellt sie meinen Napf mit Hackfleisch und Kartoffeln mit der weißen Soße hin. Jetzt wo ich weiß, was das für eine Soße ist, habe ich eigentlich keinen Appetit mehr. Anderseits, ist das Zeug so geil, man kann immer Spritzen, dabei auch noch so große Mengen. Ich haue rein, als wäre es meine letzte Mahlzeit.
„Stute, heute sind beim Hündchen 5 kg dran. Hol aber zwei Mal die 2,5 kg Stangengewichte und nimm ganz kurze Ketten.“ Die Stute kommt mit den zwei Gewichten an. Andere als sonst. Diese Gewichte sind rund länglich und mit Gummi überzogen. Auch die Schlösser sind anders. Gummierte wetterfeste Edelstahlschlösser. Diese befestigt mir die Stute jetzt an meinem Sackring. Dann lässt sie die Gewichte los, wau, ist das ein Gewicht. Der Sack mit den Eiern wird gewaltig in die Länge gezogen. Dadurch, dass jetzt zwei Gewichte am Sack hängen schaukelt es auch anders als sonst.
Aber wenn die Stangen aneinander schlagen, hört man kaum etwas. „Jetzt aber schnell zum Melken. Stute bringe ihn rüber in den Stall. Die Sau wird nachher etwas zu essen bekommen denn Heute ist Abreisetag unseres Gastes, dann weiß die fette nackte Sau schon Bescheid was sie zu machen hat.“ Ja die Sau wusste Bescheid. Sie hängt mich an die Melkmaschine und steckt mir zusätzlich den kleinen Ejakulator in den Arsch, den sie auf 5 Volt eingestellt hat. Nach dreißig Minuten Behandlung fühle ich mich zum ersten Mal seid geraumer Zeit richtig leer.
Zurück im Haus, liegen meine Sachen auf dem Küchentisch. Ich schaue die Bäuerin fragend an. „Abreisetag. Du musst dich ja wieder anziehen, wenn du nach Hause fährst. Stute nehm ihm die Kugeln von den Händen ab, damit er sich anziehen kann.“ Die Stute schließt die Schlösser auf und nimmt mir die Kugeln ab. Ein ungewohntes Gefühl, wieder greifen zu können. Ich stehe jetzt wieder da, wie ein Mensch. Bevor ich aber anfange mich an zu ziehen, frage ich, „Und was passiert mit den Gewichten?“ – „Tja, das sind deine. Die haben wir dir geschenkt. Wir haben aber keine Schlüssel für die Schlösser die Schlüssel haben wir dir nach Hause geschickt werden wohl schon im Briefkasten sein. Aber hier hast du noch ein paar Riemen, mit denen kannst du die Stangen an den Oberschenkeln festmachen. Aber nun zieh dich an und dann nimm deine Sachen und verschwinde von meinem Hof.“ Herrscht mich die Bäuerin an. In aller Eile ziehe ich mich an, greife nach meiner Tasche, die bereitsteht, und gehe schnell aus dem Haus. Beim Wegfahren sehe ich die Drei auf dem Hof stehen. Die Stute winkt mir heimlich hinterher.
„War gar nicht schlecht der Hund. Hat viel Spaß mit ihm gemacht.“ Kommt von der Sau.
„Der wird sich wundern, wenn er zu Hause ankommt, wie seine Eier schmerzen.“ Meint die Bäuerin.
„Schade das er weg ist“ sagt die Stute.

Deutsche Sex Geschichten:

bäuerin geschichtenerotische , vielsperma im sack , urlaub auf dem gutshof sklave story , urlaub auf dem bauernhof sklave gewicht eier , sex geschichte melk maschine , Pornogeschichten Bäuerin , mit der bäuerin im stall geschichte , melkmaschine sex , melkmaschine penis Geschichten , mann fickt pferde stute literotica , litorica stute , literotica zieh dich aus du sau , literotica riesensack , literotica melkmaschine , erotische geschichten mit Bäuerin , erotische geschichte Gewicht , ehefrau wird im urlaub an der melkmaschine , Wuff sex geschichte

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Siri Pornstar Türkçe Milftoon Sex İtirafları Sex Hİkayeleri Türk Porno