Urlaub mit Maria Teil 4

…wir gingen eine Runde um sie zu suchen, aber keine Spur von Maria und Mark. Sabrina meinte, das sie uns wohl suchen würden und sicher bald zurück kommen…wir setzten uns auf unseren Platz, rauchten eine und unterhielten uns über den fick, und das wir vorerstmal nichts sagen…
Ich schaute mir die Leute an wie sie tanzten und sich amüsierten. Nicht weit weg von uns, sah ich das Mädel vom Strand, die ich vor ein paar Tagen dort gesehen hab…
Sie hatte etwas an sich das mich anturnte… Sie sah einfach umwerfend aus, war ca 175 cm groß, mit schönen langen Beinen, hat Braun rötliche lange leicht gewellte Haare, und ein Traum von Titten ( die ich schon am Strand bewundern durfte). Ich stellte mir natürlich vor wie wir zwei es treiben würden…und dabei spürte ich wie sich das mein schwanz auch vorstellt. Sabrina fiel auf das ich ständig zu der hübschen einheimischen rüberschau, und meinte das sie schön auch eine Sünde wert wäre…

Nach einer Zeit dann sah ich Maria und Mark in unsere Richtung kommen. Wo seid ihr so lang geblieben wollte Sabrina wissen, und hatte dabei einen leicht versauten grinser drauf…die beiden lächelten und sagten das sie am wc waren und uns dann suchen gegangen sind…
Es war eine warme Nacht, und so beschlossen wir ins Meer zu springen und uns abkühlen bevor wir nach Hause gehn… Wir zogen uns aus, da wir keine Badesachen mit hatten waren wir wie Gott uns schuf… Es war angenehm kühl, Maria umarmte mich und drückte ihren Körper an mich. Ich spürte ihre geilen titten, sie schlang ihre Beine um meine Hüften und gab mir einen langen kuss… Sabrina und Mark machten es uns nach… Ich war noch immer so scharf, das ich sie am liebsten gleich ficken wollt…Maria flüsterte mir ins Ohr: ich muss dir was Beichten. Als wir euch suchen waren, hat Mark sie beim wc geküsst, und sie hatte es erwiedert. Das machte mich gleich noch geiler, und mein Schwanz wurde noch härter… Ich wollte mehr wissen, und fragte sie ob sie auch miteinander gefickt haben. Sie wollte ihn ficken, es sind aber dauernd Leute vorbeigekommen, und somit haben sie sich nicht getraut. Sie suchten ein ruhiges Plätzchen, fanden aber keines…außer weiter abseits, aber das war leider schon von 2 anderen besetzt…ich glaub das das Sabrina und ich waren, sie hat in die Richtung gezeigt wo der Platz war…ich behielt noch mein Geheimnis für mich. Wir wollten dann schön langsam raus aus dem Wasser, und nach Hause ins Bett… Wir verabschiedeten uns von Sabrina und Mark, die natürlich gerade im Wasser eng umschlungen waren, und fickten…
Kaum waren wir im Zimmer, hab ich Maria das Kleid ausgezogen, ging in die Knie, und leckte ihre feuchte muschi…sie hielt mit ihren Händen meinen Kopf fest, und drückte ihn noch fester an ihre muschi…sie fing an so geil zu stöhnen und sie windet sich hin und her…sie war richtig wild, sie drückte mich aufs Bett, stieg über mich und steckte sich meinen schwanz in ihre geile feuchte muschi und ritt mich sooo geil…ich war schon so nah am abspritzen das ich nicht mehr länger konnte…ich soll ihr ins Gesicht spritzen, sie steht total auf sperma im Gesicht… Das war der Hammer, sie drehte sich auf den Rücken und lies den Kopf über der Bettkante runterhängen, sodas ich sie noch schön in den Mund ficken konnte…nach einer Zeit nahm ich meinen schwanz in die Hand, und nach ein paar wixbewegungen spritzte ich ihr alles ins Gesicht. Sie streicht mit ihren Finger über ihr Gesicht und lenkte das sperma in ihren Mund, und leckte alles ab… Eigentlich wollt ich ihr noch sagen das ich mit Sabrina gefickt habe, aber das heb ich mir noch auf…
Arm in Arm sind wir dann eingeschlafen…

Fortsetzung folgt…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Siri Pornstar Türkçe Milftoon Sex İtirafları Sex Hİkayeleri Türk Porno