Weg zur Bisexualität, Erleben, Ausleben !

Das superheisse Date mit meinem Fickparter bei einem echten CUCKOLD PAAR zu Hause

Nach der positiven Erfahrung mit dem 36 J Dater im Renos in Zürich suchte ich nach einem Cuckold Paar, wo sie zwei Erfahrene Bi Männer sucht, die sie vor den Augen Ihres Mannes in allen erdenklichen Stellungen und zu zweit verwöhnen und abficken werden.
Ihr Mann, war der 100% ige Cuckold, durfte nur Zuschauen und niemals ins Geschehen eingreifen.

Cuckhold Paar Sie 32, er 42 J, sucht 2 erfahrene, aktive Ficker für die Frau, Dreilochstute, er Passiv, wird gefesselt und muss zuschauen, auch mal Schwaenze deepthroaten.
Ihr Mann, sei der 100% ige Cuckold, dürfe nur Zuschauen und niemals ins Geschehen eingreifen.

Diese Konstellation hatte ich noch nie so erlebt und war gespannt, wie das ganze ablaufen soll.

Sie lud uns an einem Montag Morgen nach Wülflingen ein. Es war ein alleinstehendes Einfamilienhaus und dadurch war die Diskretion abgesichert.

Wir wurden von beiden herzlich empfangen, er 64 Jahre alt, von grosse Statur, etwas beleibt, leichte Behaarung und einen Cock, der im Verhältnis zu seinem Körper sehr klein erschien.
Sie war 48, schlanke Statur, grosser , straffer Busen, mit grossen Nippeln, einem geilen Knackarsch und total rasiert.

Zur Begrüssung gabs im Wohnzimmer ein Glas Prosecco und die Stimmung war ganz locker.

Sie zeigte uns im oberen Stock das Bad, wo wir uns duschen und bereit machen konnten. Sie gingen nach unten, wo sie sich auch duschten und kamen nach oben, er die Hände bereits auf den Rücken gebunden und der kleine Schwanz und die Eier waren mit Bändern einzeln abgebunden.

Sie bat uns ins Schlafzimmer und er wurde auf einer Bank mit Oesen gefesselt mit Sicht auf unsere Spielwiese. Der Bank war gedacht, dass wir auch mal auf den Bank stehen und die Cuckold Mundfotze tief ficken und auch mal einen Schuss Sperma in die Fresse spritzen.

Sie trug ein Lederhalsband, ein enges Lederchilet, einen engen, kleinen Lederslip und Highellstiefel.

Sah echt heiss aus, stand vor den Ehemann und gab ihm klar durch: Ich werde mich jetzt von den zwei Bi Hengsten in allen Stellungen abficken lassen und du armes Schwein wirst zuschauen und ich hoffe das du begreifst, warum ich mir solche geilen Ficker in unser Haus bestelle!!!

Ich brauche das und du kannst mir das nicht bieten und auch nicht verbieten !! Ich werde dich immer wieder für dein Nichtstun bestrafen, denn ich brauche möglichst grosse Schwänze, die mich in alle Löcher ficken und die zwei werden auch deine Mundfotze tief ficken und du wirst ihr Sperma runterschlucken….verstehst du mich?? Hast du gesehen, was für grosse Schwänze die haben?

Ja habe ich gesehen. Ich tue es gerne für dich und lasse mich missbrauchen, dass du zufrieden und glücklich bist!

Nach dieser Abreibung riss sie uns beiden das Badetuch von den Lenden. Wir standen beide vor dem Cuckold und sie kniete sich nieder und wixte, leckte, blis unsere schon sehr harten Schwänze. Es war ja ein echt geiles Luder, das Aussehen, das Denunzieren ihres Mannes und die Art, wie sie unsere geilen Fickkolben in die Hände nahm und verwöhnte.

Die Hände schwirrten von den Knien innen bis zu den Eiersäcken, zwischen den Arschbacken zu der Arschspalte, zur Rosette, mit der Zunge vom Damm über den Sack zu der Schwanzwurzel hoch zur Eichel und schon war der ganze Riemen in ihrer Maulfotze. So ging es eine ganze Weile und wir beide küssten uns, griffen nach unsern Männerbrüsten, kniffen unsere harten Brustwarzen und griffen auch mal dem andern an den Arsch.

So kam alles in Wallung und wir begaben uns auf die Liegewiese, immer mit der Rücksicht, den Cuckold möglichst alles zusehen zu lassen und zu leiden.
Sie lag in die Mitte des Bettes, öffnete die Verschlussnieten des Slips und des Chilets und da sprangen die Riesenmöpse hoch und durch das spreizen der Schenkel auch ihre blankrasierte Fickmöse.
Diese Einladung war perfekt und beflügelte uns, sie nach allen Regeln zu verwöhnen. Der Cuckold, gefesselt auf der Bank, dem Geschehen sehr nahe und wurde von der Hausdame abschätzend mit Worten denunziert, litt sichtlich sehr beim Zuschauen und Zuhören.

Das trieb sie dazu, noch einen draufzugeben. Wir mussten beide in die 69 er Stellung und die Schwänze tief blasen, und sie leckte unsere Rosetten und Schwänze abwechselnd und bat uns mal die Cuckold Fresse tief zu ficken.

Ihr müsst das tun, ich will, dass er leidet, er hat nichts anderes verdient. Um die Stimmung möglichst hochzuhalten folgten wir ihrer Aufforderung und fickten dazwischen auch mal die Cuckoldfresse ohne darin abzusamen.

Nun war das Abficken ihrer drei Ficklöcher angesagt und abwechselnd waren unsere Schwänze in ihrer Maul- Arschfotze oder tief in ihrem blankrasierten Schamlippenloch. Sie hat es genossen, hat uns unheimlich aufgegeilt und ihr Körper fibrierte und zitterte vor Geilheit.
Während dem ganzem Treiben hat sie uns wie eine unersättliche Dreiloch-Hure angemacht und keine Zeit verstreichen lassen, uns optimal aufzugeilen.
Jetzt will ich, das macht mich besonders geil, dass ihr Männer euch arschfickt. Ich liege unten, der eine in Doggy Stellung über mir, den Schwanz in meiner Blasfotze und der andere fickt den geilen Männerarsch. Ich begab mich auf die Knie vor dem Männerarsch, sie nahm ihn nochmal in den Mund, geilte ihn bis er richtig hart war auf, fasste ihn und führte ihn zur der geilen Doggyrosette, wo er auch bald ganz drin war. Sie blies den Schwanzstutenschwanz, griff mit beiden Händen an meine Arschbacken und leckte auch mal meinen Eiersack, was mich zusätzlich aufgeilte.

Die arschgefickte Schwanzstute leckte ihre Möse und sie war bebend geil und nahm bevor ich es richtig realisierte, meinen Schwanz aus der Schwanzstutenfotze, den Gummi weg und schon war er ganz drin in ihrem Rachen und sie bat mich endlich um den heissen Spermaschuss.
Komm fick meine Maulfotze…bitte tief rein, du geiler Hengst, gib mir den heissen Spermaschuss, bin so geil!! Während ich schon mal bei der Cuckoldfotze kurz vor dem Abschuss war, war es höchste Zeit, die angestaute Spermaladung unser obergeilen Dreilochstute als Belohnung tief in den Rachen zu spritzen.

Das nun auch mein Fickpartner zum Abschuss kam, kniete ich mich über ihr, den noch mit Sperma verschmierten Schwanz in ihrem Mund, hob ihre Beine an. Mein Fickpartner steckte seinen Schwengel in meinen Mund bis er so richtig hart war, um dann den Prügel zuerst in der Möse und anschliessend in ihrer Rosette zu platzieren.
Sie flehte ihn an, fick bitte meinen Arsch, möchte für euch die unersättliche Abfickhure sein, wow, ja fick mich.

Mit meinem Spermaschwanz in der Blasfotze und dem grossen Fickschwanz meines Fickpartners im Arsch kam sie zum zweitenmal zum Höhepunkt und der war wie ein grosser Tsunami.

Der Cuckold weinte auf der Bank und sie genoss es mit uns zweien und dem Leiden ihres Mannes.

Das war wiedermal etwas ganz neues und erweiterte unsere Erfahrungen und mein Fickpartner bedankte sich bei mir und bat mich, bei weiteren Erlebnissen mit mir dabei zu sein, was ich sehr schätzte.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Siri Pornstar Türkçe Milftoon Sex İtirafları Sex Hİkayeleri Türk Porno